Island und Architektur? – Iceland and Architecture? AUSSTELLUNGSÜBERNAHME / EXHIBITION TRANSFER 2012

Projektplanung / Project design, Ausstellungsdesign für / Exhibition design for Felleshus, Berlin

Gibt es (überhaupt) »Architektur« in Island und wird es für Architektur in Island eine Zukunft geben?

Im Verlauf der Bankenkrise im Oktober 2008 änderte sich für die Isländer alles – ihre Banken kollabierten, der Wechselkurs ihrer Währung stürzte ab und ihre Hausbesitzer überschuldeten sich. Das Volk revoltierte, wählte seine Regierung ab und ächtete die wenigen Hauptverursacher derart, dass diese seitdem (mitsamt Devisenreserven) ein Leben im Exil führen müssen. Doch das Leben geht weiter – und die Isländer, die über Jahrhunderte ein armes, entbehrungs-, aber auch erfindungsreiches Leben geführt haben, müssen sich wieder auf ihre ursprünglichen Charaktereigenschaften besinnen. In Einzelinterviews mit ausgewählten Experten wurde in dieser Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums ein Stimmungsbild gezeichnet, das aus Betrachtungen der Vergangenheit und Gegenwart versucht hat, Ansätze für eine Zeit nach der Krise zu finden.

/

Is there (such a thing as) »architecture« in Iceland and can there be a future for architecture in Iceland?

For the Icelanders, the financial crisis in October 2008 changed everything – their banks collapsed, the exchange rate of the Icelandic krona sagged, and home-owners found themselves hopelessly in debt. The people rose up, kicked out the government, and ostracized the few key players in the scandal who will forthwith have to lead a life of exile – along with their foreign currency reserves. Yet life of course goes on, and the Icelanders who for centuries led a poor life as full of deprivation as it was with invention are now having to unearth the character traits that originally made them strong. In shortened interviews (long version inside catalog) with selected experts, this exhibition by DAM painted a picture of the mood, combining a consideration of the path and one of the future in an attempt to find a basis for a post-crisis life. Positive impulses may even emanate from such a small but flexible country. And now these seem to be even more relevant for others as well.

Kurator / Curator: Peter Cachola Schmal (Direktor / Director DAM, Frankfurt a.M.)
Eine Ausstellung vom / An exhibition of Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt, Sagenhaftes Island / Fabulous Iceland und /and der Isländischen Botschaft / the Icelandic Embassy

Präsentationsorte und Zeiträume der Ausstellung / Schedule of presentation

DAM Deutsches Architektur Museum
01.10. – 13.11.2012

Felleshus Berlin
23.11.2012 – 06.01.2013,

Eröffnung / Opening

Beitragsbild „Iceland after the crash“, copyright: Gudmundur Ingolfsson